S`isch guet gsi!

Drei Tage Kurzurlaub liegen hinter mir. Ziemlich spontan hab ich mich mal wieder ins schweizerische Graubünden begeben um die Berge nahe Davos per Ski unsicher zu machen.
Nach 20cm Neuschnee und mäßiger Lawinengefahr war am Freitag Vorsicht bei der Tourenwahl angesagt. Locker eintraben und frische Luft schnappen war der Plan. Eins der Ziele wurde erfüllt, frische Luft geschnappt. Doch angesichts der Powdermengen die gespurt werden mussten war es eine eher anstrengende Eingehtour die auf Grund von Wetterwechsel noch vor einem Gipfelerfolg am Sentischhorn beendet werden wollte. Die Powderschwünge im untersten Teil der Abfahrt trösteten aber über alles hinweg. Am Samstag gab es dann mehr Sonne und, bedingt durch die weiterhin mäßige Lawinengefahr, eine Tour von Monstein Richtung Älplihorn. Durch ein langes Tal gings stetig hinauf und die kaum verspurten Abfahrtshänge ließen mein Freerideherz im Anschluss höher schlagen ;-) !
Am gestrigen Sonntag sollte dann endlich ein Gipfeltag sein. Immer noch waren die Bedingungen nicht einfach einzuschätzen und schon umgekehrte Tourer, die über grausame Verhältnisse berichteten, machten wenig Mut. Einen Versuch gab`s trotzdem. Und er sollte sich auszahlen. Der windgepackte Schnee bildete eine gute Unterlage um zügig voran zu kommen und auch der anfangs teils heftige Wind wurde ruhiger. Nach 2h Aufstieg und Skidepot am Vorgipfel des Baslersch Chopf gings zu Fuß zum Hauptgipfel. Der zu bewältigende kurze Gipfelgrat ließ Bergsteigfeeling aufkommen und in Kombination mit dem Blick vom Gipfel machte das alles richtig Lust auf mehr alpine Abenteuer…mal sehen was die Zukunft bringt!

Tags: ,

2 Antworten zu “S`isch guet gsi!”

  1. Wolfssocke sagt:

    und, und, und, gibt’s Bilder? :)

    Wo hast du denn sonst noch so Skitouren unternommen? – die du empfehlen kannst? ;)

    Habe gerade von sehr schönen Freeridetouren im Zillertal gehört. Hmpf, ich will auch nochmal Schnee dieses Jahr… grummel

    LG Lina

  2. Bert sagt:

    Also ich bin ja mittlerweile Fan der Graubündner Skitourenmöglichkeiten. Abgesehen von eher liftlastigen Touren im Mt. Blanc Massiv kenne ich auch nicht mehr. Von daher also ab in die Schweiz! Der März hat grad begonnen, die Skitourensaison ist noch jung!

    LG,
    robert

Hinterlasse eine Antwort