Die Erste Wanderung

Am Samstag konnte ich endlich meine erste Wanderung unternehmen! Da mein Ziel im Moment vor Allem darin besteht, mich konditionell fit zu machen, weil ich im Oktober den ein oder anderen schönen Tag für höhere Berge nutzen möchte, habe ich mir einen alten Bekannten, den Mont Buet, ausgesucht. Schon 2003 habe ich diesen Berg mehrmals bestiegen. Dafür gibt es zwei Gründe:

Erstens hat man vom Gipfel des „Mont Blanc der Damen“, wie er auch genannt wird, einen wahnsinnig schönen Blick auf die Kette der Aiguilles Rouges und auf das Mont Blanc-Massiv. Man kann sich im Grunde gar nicht satt sehen wenn man denn einmal oben steht!

Und zweitens bietet diese Wanderung genügend Distanz und Höhenmeter, damit man sich mal wieder richtig fordern kann. Der Mt. Buet ist 3109m hoch und man startet auf ca. 1500m. Die rund 1600 Höhenmeter ziehen sich ordentlich in die Länge und man ist immer wieder erstaunt das der Gipfel doch noch nicht so nah ist wie er scheint, wenn man eine weitere Kuppe erklommen hat und sich wieder unzählige neue vor einem auftun. Hinzu kommt, dass die 3000m-Marke überschritten wird und die Luft entsprechend etwas dünner, wodurch eine gute Akklimatisation möglich ist. Kurz gesagt ein ideales Trainingsziel mit genialem Gipfelblick!

Zum Trainingscharakter kam dann noch hinzu, dass es die letzte Woche einiges an Niederschlag gegeben hatte, der in den höheren Lagen als Schnee runterkam. So habe ich also ca. die Hälfte der Strecke in bis zu kniehohem Schnee gespurt, da ich der erste an diesem Tag war. Neben mir waren noch 4 andere Kandidaten unterwegs zum höchsten Punkt des Berges, aber nur zwei weitere sind oben gewesen.
Da ich als „Sporthänger“ (aufstiegsfauler Sportkletterer) natürlich nix mehr gewöhnt war, taten mir im Abstieg auch ordentlich die Füße weh und der Weg zum Parkplatz zog sich ewig in die Länge…aber Training ist eben Training ;-) …und nach 4h Auf- und 2½h Abstieg wahrscheinlich normal.

Tags: , ,

Eine Antwort zu “Die Erste Wanderung”

  1. Stefan sagt:

    Hi Robert! Schön, wie du die erste Woche verbracht hast. Das wird bestimmt eine Superzeit in Chamonix. War am Wochenende in der Sächsischen Schweiz mit Ellen, endlich mal wieder. Sonniges Herbstwetter war und auch ein paar schöne Wege haben wir gemacht. Hast du mittlerweile eigentlich einen Fotoapparat? Kannst ja vielleicht von den Touren ab und zu mal ein Bild hochladen.

    Viele Grüße aus dem herbstlichen Ilmenau
    Stefan

Hinterlasse eine Antwort