Artikel mit ‘story’ getagged

Felswahnsinn in Spanien

Montag, 01. Februar 2010

Ein Beitrag der schon lange halbfertig unter meinen “Entwürfen” lag und nun doch endlich mal rausgeht! Viel Spass!

Das 1. Advents-Wochenende des Jahres 2008 sollte ein bedeutendes sein. Es war das Wochenende, an dem ich zum ersten Mal nach Spanien reiste. Eine tolle Sache so ein Kurzurlaub. Was das Ganze für mich interessant macht, wissen die meisten von euch. Fels! Fels der auch zu dieser Jahreszeit beklettert werden kann. Und zwar ohne große Kälte einstecken zu müssen! (weiterlesen …)

Das Abenteuer vor der Haustür

Sonntag, 17. Januar 2010

Dass man nicht weit in die Ferne schweifen muss um etwas zu erleben ist eine alte Weisheit, der ich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einmal nachging. (weiterlesen …)

Höllenhund

Dienstag, 12. Januar 2010

Talwege gibt es in der Sächsischen Schweiz viele, doch der am Höllenhund hat einen Ruf wie wohl kein zweiter. Ein Megaklassiker eben.

Der Höllenhund (helle Wand, linke Seite)

Der Höllenhund (helle Wand, linke Seite)

Schon vor etwa vier Jahren, als ich in Absprunghöhe, kletternder Weise in der Rabenschüssel unterwegs war, sagte mir ein Jenaer Local und Elbsandstein-Anhänger, dass ich doch unbedingt mal den Talweg am Höllenhund (VIIIa) machen sollte.

Tobi und ich bestaunen die große Wand

Tobi und ich bestaunen die große Wand

Nun ja, damals hab ich noch nicht mal verstanden was er eigentlich von mir wollte, geschweige denn, dass ich fit genug gewesen wäre, mental gesehen, um eine 70m hohe Wand, in Sachsen, ohne Chalk, mit traditioneller Sicherung an Schlingen, zu klettern. (weiterlesen …)

Was anderes als Klettern?…

Dienstag, 16. Juni 2009

…hatte ich lange nicht mehr in meiner Freizeit gemacht. Bis letzten Sonntag! Jan, mit dem ich früher am SGO trainiert habe, hatte mich angemailt und gefragt ob ich für unsere schon mehrere Jahre geplante Motorrad-Tour Zeit hätte. Bis jetzt kam es aus “Termingründen” nie dazu und so organisierte ich kurzerhand ein ‘Mopped‘ und Rüstung und ab ging’s! Eine große Thüringer Wald Motorrad-Runde bei schönstem Wetter! (weiterlesen …)

Frankenklettern, welch’ ein Spass!

Dienstag, 02. Juni 2009

Es ist zugegebener Maßen recht ruhig auf meinem Blog geworden. Das liegt auch daran, dass ich im letzten halben Jahr nicht soo wahnsinnig viel zu berichten hatte. Nach der letzten tollen und erfolgreichen Saison lag eine lange Pause an. Die Motivation war teilweise weg und ich hab auch körperlich ein wenig Ruhe gut vertragen können. Das Klettern lief also eine Weile auf Minimalprogramm und vor allem in der Halle ab.

In den heimischen Gefilden, sprich den Felsen im Thüringer Wald, hatte ich grad mal zwei drei Klettertage verbracht, als ich am Himmelfahrtswochenende, ohne große Erwartungen, das erste Mal dieses Jahr nach Franken fuhr. (weiterlesen …)

Gestern Skitour, heute krank…

Mittwoch, 25. Februar 2009

Hi Leute! Wie angedacht waren Jean-Nico und ich gestern auf Skitour. Trotz der doch guten Neuschneemengen war das Lawinenrisiko auf einem vertretbaren Niveau von 2 und so sprach nichts dagegen, mal wieder die Felle auszupacken. (weiterlesen …)

Kombilohn

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Der Kombilohn ist nicht etwa eine neue Art der Arbeitsvergütung, nein, sondern eine Kletterei am Hülloch, dem Thüringer Hotspot dieser Tage. Im September habe ich diese einzigartige Kletterhöhle regelmäßig besucht um ein paar athletische Ausdauerklettereien zu versuchen. Den Kombilohn, der eine Kombination aus den zwei Touren Stolevel und Fleischerhaken ist, konnte ich allerdings nicht so schnell abhaken. Er blieb also vorerst offen und hatte “Projektstatus”. Bis zum letzten Samstag ;-) ! (weiterlesen …)

Mal kurz nach Franken

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Hallo liebe Leute! Seit einer guten Woche bin ich jetzt wieder “fest” in Jena. Nachdem ich während des Blockpracktikums sozusagen heimatlos, immer zwischen meinem lieben Elternhaus, Jena, Erfurt und wiederum diversen Kletterzielen an den Wochenenden hin- und hergereist war, bin ich auch froh darüber wieder ein halbwegs festes Basecamp zu haben. So langsam stellt sich ein geordneter Tages- und Wochenrhythmus ein. Die Vorlesungszeit beginnt nächste Woche und das herbstliche Jena füllt sich nach und nach mit etwas studentischem Leben.

Den freien Sonntag des letzten Wochenendes war natürlich Klettern angesagt und weil ich lang nicht mehr in Nordbayern war, gings mal kurz nach Franken. (weiterlesen …)

Céüse – Weltsportklettergebiet!

Mittwoch, 01. Oktober 2008

Hallo an Euch alle! Wie geschrieben, hatte ich mich ja wieder mal in Frankreich rumgedrückt! Von Annecy habe ich euch berichtet. Wie’s weiter ging gibt’s jetzt zu lesen:

Nachdem ich mich also ganze sechs Tage lang in Annecy geschohnt hatte, um meinem Rücken eine Erholungspause zu genehmigen, überkam mich dann wieder das alte Kribbeln in den Fingern…ich musste raus und Fels unter die Haut bekommen. Mit Alex, Marko und Jens war ich in Céüse verabredet! Los ging’s! Noch schnell 6 Kartons Prospekte in Grenoble bei Claude hinterlassen und weiter nach Gap! Von hier sind’s noch 20km zu einem Weltsportklettergebiet erster Güte! Céüse ;-) !

Der Felsriegel gesehen vom Campground

(weiterlesen …)

Das liebe Annecy!

Freitag, 15. August 2008

Wie geplant ging`s am gestrigen Donnerstag klettern. Nath hatte ein Gebiet bei Sixt-Fer-à-Cheval vorgeschlagen. Klar hatte ich Lust eine weitere Wand in der Umgebung von Chamonix kennenzulernen, also ging`s auch dort hin… (weiterlesen …)